LGO.5.jpeg

Mein Arbeitsthematischer *Mehrklang begründet sich aus meiner Kindheit und Jugendzeit als ich experimentieren und zeichnen lernte. Schnell wuchs daraus mein Wunsch *Ingenieur mit gestalterischer Kreativität, wissenschaftlichem Tiefgang und effektiver wirtschaftlicher Affinität zu werden.

Nach meiner Handwerkslehre zwei Meisterbriefen und dem Werkstudium als Gestalter (FH Münster, DE) hatte ich das systematische, Handwerkliche und Gestalterische Grundwissen, um -wie ein Bauhausschüler aus Dessau oder Weimar- erst das Handwerk zu erlernen und dann meine akademische Stufe anzugehen. Mein anschließendes Studium der Architektur und vor allem der Innenarchitektur in Deutschland (Detmold) hat die eigenwillige mehrklingende Qualität meiner Arbeit bestärkt.

Der Standort Detmold war seit den 1970 er Jahren dafür bekannt, dass es dort eine feinsinnige Ausgewogenheit zwischen Ingenieurtechnik, künstlerischer Qualität sowie wissenschaftlichen und wirtschaftlichem know-How im Innenarchitektur-Studium gibt.

Nach meinem Studium war und ist für mich wichtig ...

Lebenslanges Lernen, Wissen aufsaugen, viele Weiterbildungen und Pflichtseminare als Innenarchitekt, ergänzende Ausbildungen wie Business Trainer nach ISO 17024 und tiefe wirtschaftliche Einblicke förderten meine Bestrebungen, um Management, gestalterische Kreativität und sachliche Wirtschaftlichkeit Niveauvoll zu vereinen. Step by step habe ich meine besondere Arbeit im Management, in meinen wissenschaftlichen Themen und als gebliebener Interior Designer über viele Jahre weiter kultiviert.

Transparente Motivation

Entwicklungsarbeit, im Sachlich-kreativen wie im wirtschaftlich-beratenden Bereich, ist mein Credo und die Qualität, durch die ich meine Projekte, Beratungen, Visionen und Gestaltungen erfolgreich bearbeite. Dieser pragmatische und besondere Businessweg, ist meine individuelle Art mit hoher Effektivität Projekte und Ziele erfolgreich zu schaffen.

Manchmal ist es schwer Menschen darauf zu antworten und sie nicht gleichzeitig zu schockieren, dass ich nunmal diese unterschiedlichen Qualitäten in mir trage, sie kultiviert sowie miteinander vereint habe und erfolgreich in meiner Arbeit anbringe und umsetze. 

Das Eine schließt das Andere nicht aus.

 

Je nach Themenlage, steuere ich meine unterschiedlichen Kompetenzen und bringe diese -mal mehr mal weniger- zum Vorschein, um transparent, solide, zielgerecht und effektiv zu arbeiten. Gestalterische Kreativität ist für das Entwerfen und experimentelle Zeichnen da, während ich als Unternehmensberater, Ingenieur und Manager mit wirtschaftlich fundierten Methoden und Frameworks arbeite.

Als Schriftsteller für Businessthemen und meinen wissenschaftlichen Themen der Architektur-theorie, arbeite ich im Sachbuch-Bereich.

Das direkte Vermischen mit den sensiblen Themen untereinander passiert nicht, da jedes Thema eigene Vorgaben und Formalien in sich tragen, die erfüllt werden müssen bzw. nach eigenen Kriterien verlangen, die zum Erfolg führen.